Es werde Licht

Als Auftrag für einen Freund, der einen Arbeitskollegen in den Ruhestand verabschiedete, entstand diese Szene. Der Arbeitgeber – ein großes Energieversorgungsunternehmen – schickt regelmäßig seine Leute zur Wartung und Reparatur der Beleuchtung raus. Was lag da näher, als das Diorama unter die Plexiglaskuppel einer alten Straßenlaterne zu bauen?

In den Holzsockel wurde ein Batteriefach eingearbeitet, sodass dar Beleuchtungstest gleich vor Ort durchgeführt werden kann. Und weil nicht nur die Laternen gut in Schuss gehalten werden, sondern auch die Servicefahrzeuge, erhielt der Ruthmann-Steiger eine sehr dezente Patinierung, dafür aber Thermoskanne, Pausenbrot und örtliche Tageszeitung auf dem Beifahrersitz.

Das Geschenk kam gut an, wie ich hörte. Leider waren die Lichtverhältnisse bei manchen Aufnahmen eher dürftig, wodurch sich die eingeschränkte Qualität einiger Fotos erklärt. Diese und die besseren finden Sie hier

 

 Ruthmann_Steiger

Krone_Klein_Abschluss